DRUM CIRCLE

DRUM CIRCLE

DRUMCIRCELN MACHT SPASS

„Eins, zwei, drei“, und dann ging es los: Über 140 Schüler, Lehrer und Mitarbeiter der Ernst-Reuter-Schule in Grifte saßen kürzlich im Kreis auf dem Schulhof zusammen und trommelten. Beim ersten Drum Circle der Schule schafften sie den „Groove für alle“, und unter der Anleitung von Angela Leickel und Peter Löber von den Kasseler Spezialisten Percussion and Drums percussion + m schallten Djembes, Darbukas, Bass- und Handtrommeln sowie diverse Percussioninstrumente wie Soundshapes, Shaker, Bells und Claves im Gleichklang weit über den Schulhof hinaus.

Bevor das Riesen-Event die großen und kleinen Trommler begeisterte, hatten zwanzig Kinder aus den vierten Klassen zwei Schulstunden lang in einem Vorbereitungsworkshop intensiv geübt und dabei die Zeichen und Gesten kennengelernt. Anschließend unterstützten sie das Großereignis in rhythmisch-musikalischer Hinsicht, und sie waren an seiner Durchführung beteiligt. „Der Drum Circle war für uns alle ein ganz besonderes Erlebnis“, sagte die stellvertretende Schulleiterin Corinna Beilharz. „Kindern und Erwachsenen hat das Musizieren im Freien großen Spaß gemacht.“ Ein Drum Circle stärkt die Gruppe, fördert die Aufmerksamkeit und sorgt bei allen für viel Freude. „Einzelne Kinder waren total begeistert und stolz, eine besondere Rollen übernehmen zu dürfen“, erklärte Corinna Beilharz. „Das Beeindruckende war die große Kraft, die durch die Teilnahme so vieler Menschen entstanden ist.“ Für die Viertklässler war der Drum Circle auch ein toller Abschied. Sie behalten ihre Grundschule in guter Erinnerung.

Einzelne Kinder waren total begeistert und stolz, eine besondere Rollen übernehmen zu dürfen“, erklärte Corinna Beilharz. „Das Beeindruckende war die große Kraft, die durch die Teilnahme so vieler Menschen entstanden ist.“ Für die Viertklässler war der Drum Circle auch ein toller Abschied. Sie behalten ihre Grundschule in guter Erinnerung. eingeben

Texte: Simone Messner
Photos: Simone Messner
©2015 GEWAMUSIC